Die Gratwanderung

Wenn man jung ist, ist es simpel zwischen gut und böse zu unterscheiden. Man denkt nicht sonderlich weit. Je älter man wird, umso komplexer wird jedes Thema. Wenn man heute in den Sozialen Medien umherstreift, trifft man auf sehr allgemein gehaltene Pauschalisierungen. Sie es nun Vorurteile gegen das Schulsystem oder bei dem Fall, dass rein demokratische Grundlagen getrennt werden von dem, um dass es geht. Weiterlesen

Das geregelte Leben eines Größenwahnsinnigen

Morgens, der Wecker klingelt. Es könnte die Geschichte des Lebens werden, also ist ignorieren keine Option. Die gelben Striche im Raum verraten, auch das Licht versucht bereits den Tag seit kurzem einzuläuten, allerdings geräuschlos. Das Überreden, dass es unter der Bettdecke zwar warm, in der Wohnung aber lustiger ist, ist schon mal die größte Herrausforderung bisher. Die Ignoranz wächst, wird aber ignoriert. Weiterlesen

Die endlose Diskussion der Unterhaltung

Kennt ihr das, als ihr Kinder wart war jedes neue Buch etwas so tolles, die Geschichten zu lesen in den Abenteuerbüchern? Ich zumindest habe das immer geliebt. Die wenigen LPs aus dem Hörspielgenre konnte ich mitsprechen, egal ob „Der kleine Muck“ oder „5 Freunde“, Fernsehen kenn ich mich hingegen weniger aus, lief bei uns wenig. Ich hatte keinen Fernseher in meinem Zimmer, wenn dann wurde zusammen geschaut. Oft war ich aber auch einfach garnicht da, draußen unterwegs, oft den ganzen Tag. Weiterlesen

Rezension: Philip K. Dick – Träumen Androiden von elektrischen Schafen

Das Buch, das im Fischer Verlag veröffentlicht wird, heißt in Deutschland „Blade Runner“ und war die Vorlage für den Film von 1982 und ebenfalls der Neuverfilmung / Fortsetzung von 2017. Der eigentliche Titel der Kurzgeschichte ist „Träumen Androiden von elektrischen Schafen“. Es hat 224 Seiten und man kann es finden unter der ISBN: 978-3596905591 .

Ich gebe zu, dass ich die Filme nie gesehen habe. Der Film von 1982 steht als Final Cut und BluRay im Regal, ich wollte aber unbedingt erst das Buch lesen. Inzwischen weiß ich, dass vieles nicht übereinstimmt mit diesem, aber ich denke das wird man fast überall finden. Weiterlesen

Rezension: Derek Landy – Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Ich versuch mich die ganze Zeit zu erinnern, wie ich dazu kam. Aber wie ich mich kenne sah ich das Skelett und alles klar, das interessiert mich. Dazu kam dann noch der Name des Herren im Anzug: Skulduggery Pleasant. Ich recherchierte kurz, es handelt sich wohl um ein Jugendbuch. Ich fand das alles unglaublich interessant, also wurde das Buch gekauft, dass bereits 2007 erschien. Weiterlesen